Neuigkeiten

Mach mit beim Fahrradwettbewerb 2017

Mach mit beim Fahrradwettbewerb!

 Vandans kanns…auf dem Fahrrad. Jeder Kilometer zählt beim RADIUS Fahrradwettbewerb der vom 17. März bis 30. September in ganz Vorarlberg stattfindet.

Hast du Lust auf mehr Bewegung, willst du einen Überblick über deine geradelten Kilometer bekommen oder mit Freunden um die Wette radeln und ganz nebenbei auch noch das Klima schützen? Dann lass dir die Chance auf tolle Preise, Gewinnspiele und virtuelle Trophäen nicht entgehen! Sei dabei, wenn ganz Vorarlberg radelt! Neugierig geworden? 

Losradeln und Kilometer eintragen!

Trage deine geradelten Kilometer direkt auf www.fahrradwettbewerb.at, über die Radius App oder im Fahrtenbuch (online abrufbar) ein. Das kannst du täglich, monatlich oder am Ende des Wettbewerbs machen. Falls keine dieser Varianten für dich passt, freuen wir uns, wenn du uns deine geradelten Kilometer am Ende des Wettbewerbs telefonisch bekannt gibst!

 Einfach anmelden!

Unter www.fahrradwettbwerb.atkannst du dich ganz einfach anmelden und online oder per Radius App die Kilometer eintragen. 

Gewinnen!

Bist du im Zeitraum von März bis September 2017 mehr als 100 Kilometer geradelt? Dann kannst du am Ende des Wettbewerbs mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen.  Auch während des Wettbewerbs gibt es immer wieder Gewinnspiele bei denen tolle Preise verlost werden, wie z.B. Sparbücher beim Radlotto im Mai.

 Los geht’s!

Selbstverteidigungskurs und Workshop "Selbst-Bewusst-Sein"

Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen und Workshop „Selbst-Bewusst-Sein“!

Auf Initiative des Ausschusses für Kultur organisiert die Gemeinde Vandans zum 2. Mal einen Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen. Sowohl für Neuanfänger, wie auch für die Kursteilnehmerinnen vom letzten Jahr, gibt es wieder viele nützliche Tipps und Tricks!

Barbara Müller, die Leiterin der Wing Tsun Schule aus Bürs hat sich auch heuer wieder bereit erklärt, diesen Kurs in Vandans abzuhalten. Wing Tsun ist eine effektive Art der Selbstverteidigung, mit der Absicht, sich schnell und sicher vor einem Angreifer zu schützen. Diese Technik ist leicht zu erlernen. Wing Tsun zeigt Dir, wie man sich vor Angreifern sicher fühlen kann.

Stark sein auch ohne großen Kraftaufwand lautet das Motto!

Nähere Infos dazu unter: www.fit-und-sicher.net 

Der Selbstverteidigungskurs findet an zwei Abenden und zwar am Donnerstag, dem 23. März, und am Donnerstag, dem 30. März 2017 - von 19.00 – 21.00 Uhr - in der Rätikonhalle, statt. Die Kurskosten für beide Abende betragen 40,00 Euro. Aufgepasst: Für Schülerinnen, Studentinnen sowie für Lehrlinge übernimmt die Gemeinde Vandans 50 % der Kurskosten. Beide Abende kosten somit 20,00 Euro! 

Mitzubringen: Bequeme Kleidung, saubere Schuhe, Trinkflasche und eventuell Schihandschuhe

 Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung entweder schriftlich unter gemeinde@vandans.at oder telefonisch bei Eveline Breuß (Tel. 72720-11) oder Marion Wenninger (Tel. 72720-12) bis spätestens 17. März 2017! 

Im Anschluss an diese zwei Abende „Selbstverteidigungskurs“ hat sich Renate Neve - als Mitglied des Ausschusses für Kultur - bereit erklärt einen Workshop „Selbst-Bewusst-Sein“ abzuhalten. In diesem Workshop bekommen die Teilnehmerinnen die Möglichkeit ihre Stärken besser kennenzulernen und auszubauen. In lockerer Art wird auf die Themen eingegangen, die Klarheit und das Vertrauen in uns selbst zu verbessern. Dies ist somit eine gute Ergänzung zum Selbstverteidigungskurs. Jeder Person steht die Teilnahme an diesem Workshop völlig frei. Auch die Teilnahme nur am Workshop „Selbst-Bewusst-Sein“ ist möglich! 

Dieser Workshop „Selbst-Bewusst-Sein“ mit Renate Neve findet am Dienstag, dem 04. April 2017 von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr ebenfalls in der Rätikonhalle Vandans statt.

 Die Gemeinde Vandans sowie Renate Neve freuen sich auf rege Teilnahme.

Vorarlberger Familienverband hat 1.062 Jugendliche als Babysitter vermittelt

Die Frau Holle Babysittervermittlung des Familienverbandes ist ein landesweiter Dienst, welcher Eltern stundenweises Babysitting durch Jugendliche aus ihrer lokalen Umgebung bietet. 2016 konnten 1.062 Babysitter für 1.451 Familien 56.722 Stunden leisten. Auch 35 Burschen waren als Babysitter im Einsatz.

Die jungen Babysitter (14-21 Jahre) werden von den ehrenamtlichen „Frau Holles“ unterstützt. Sie vermitteln jeder Familie den passenden Babysitter, schützen die Jugendlichen aber auch vor überhöhten Ansprüchen. Derzeit sind 27 „Frau Holles“ für 57 Gemeinden und Städte im Einsatz. Die Frau Holle Babysittervermittlung ist somit in mehr als jeder zweiten Vorarlberger Gemeinde tätig.

In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern realisierten die „Frau Holles“ letztes Jahr 17 Babysitterkurse, die die Teilnehmer auch zur Tätigkeit als Au-Pair befähigten. Außerdem konnten, gemeinsam mit Herburger Reisen und der Bäckerei Mangold, zwei Gewinnspiele für die Babysitter veranstaltet werden.

Die Jugendlichen können sich mit Babysitting einen Stundenlohn von 4,50 bis 8 Euro dazu verdienen und gehen gleichzeitig einer sinnvollen Freizeittätigkeit nach. Viele Babysitter sind besonders wertvoll für ihre Region, beispielsweise durch ihren Einsatz für Urlaubsgäste und Festspielbesucher.

Die Frau Holle Babysittervermittlung ist ein Service des Vorarlberger Familienverbandes zur Förderung eines familienfreundlichen Land Vorarlberg. Weitere Infos unter www.familie.or.at

**** 

Rückfragen: Vorarlberger Familienverband | Service Frau Holle Babysittervermittlung

Landeskoordinatorin Ulla Lokan, ulla.lokan@familie.or.at, T 0676 833 733-60

Volksbegehren "Gegen TTIP / CETA"

Stimmberechtigte können im festgesetzten Eintragungszeitraum von Montag, dem 23. Jänner bis einschließlich Montag, dem 30. Jänner 2017 in den Text des Volksbegehren Einsicht nehmen und ihre Zustimmung zu dem beantragten Volksbegehren durch einmalige eingehändige Eintragung ihrer Unterschrift erklären.

Die Eintragungszeiten sind beim Bürgerservice wie folgt:

Montag, 23. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Dienstag, 24. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Mittwoch, 25. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Donnerstag, 26. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr 

Freitag, 27. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Samstag, 28. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sonntag, 29. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag, 30. Jänner 2017 - 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Rücksicht nehmen!

O H N E  Feuerwerk, unter dem Motto zum Jahresende 2016:

R Ü C K S I C H T   N E H M E N !

Bitte nehmen wir gemeinsam Rücksicht auf unsere Mitmenschen, auf unsere Tiere und auf unsere Natur! Viele Menschen und Tiere haben ANGST vor pyrotechnischen Gegenständen aller Art!

Das neue Jahr soll nicht mit ANGST beginnen - nehmen wir Rücksicht auf unsere Nachbarschaft, auf unsere Kinder, auf unsere älteren Personen in unserer Gemeinde, auf unsere Tiere und genießen die kommenden Tage auch ohne Knallerei und Feuerwerke! 

Veranstaltungen

17.03.2017

Fahrradwettbewerb 2017

23.03.2017

Selbstverteigigungskurs für Mädchen und Frauen am 23.03. und 30.03.2017 und Workshop "Selbst-Bewusst-sein" am 04.04.2017

03.04.2017

Kostenlose Rechtsberatung

08.04.2017

Flurreinigung 2017

20.04.2017

Elternberatung

Wetter

aktuell
13 °C

morgen
3,6 °C

Mi, 29.03.
3,4 °C

Notruf

112 Euronotruf
122 Feuerwehr
133 Polizei
144 Rettung

Quicklinks

Notdienste
Amtstafel
Wer hilft mir bei..