Neuigkeiten

Wahlen 2015

Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen 2015

 

Ende Februar werden die „Amtliche Mitteilung – Wahlunterlagen Gemeindewahl 2015“ zugestellt. Neben dem Amtlichen Wahlausweis wird auch der Amtliche Stimmzettel für die Gemeindewahl 2015 in diesem Kuvert enthalten sein. 

 

Die „Amtliche Mitteilung“ zur Gemeindewahl ist mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Code für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet, einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert sowie einen Strichcode für die schnellere Abwicklung bei der Wahl selbst (für das Wählerverzeichnis). 

 

Was ist mit all dem zu tun?

Zur Wahl am 15. März 2015 im Wahllokal bringen Sie neben dem Stimmzettel bitte auch den personalisierten Abschnitt mit. Damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung, da eine Suche im Wählerverzeichnis entfällt. Werden Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am besten eine Wahlkarte für die Briefwahl.

 

Für eine Beantragung stehen Ihnen drei Möglichkeiten offen:

  • persönlich im Gemeindeamt/Meldeamt (amtlicher Lichtbildausweis ist notwendig)

  • schriftlich - am besten mit der in der „Amtlichen Wahlinformation“ enthaltenen personalisierten Anforderungskarte mit Rücksendekuvert

  • elektronisch im Internet rund um die Uhr (www.wahlkartenantrag.at)

 

Tipps und Infos

  • Beantragen Sie Ihre Wahlkarte möglichst frühzeitig

  • Wahlkarten können nicht per Telefon beantragt werden

  • Letztmöglicher Zeitpunkt für schriftliche und Online-Anträge ist der 11. März 2015, für die mündliche Beantragung der 13. März 2015 um 12 Uhr

  • Wichtig: Unter keinen Umständen kann bei der Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl mit einer Wahlkarte in einer anderen Gemeinde das Wahlrecht ausgeübt werden!

 

Nicht vergessen: Die Wahlkarte muss allerspätestens am Wahltag bis zum Schließen des Wahllokales um 12 Uhr im Gemeindeamt eingelangt sein. Verspätet eingelangte Wahlkarten werden nicht mehr in das Gemeindewahlergebnis miteinbezogen!

 

Amtlicher Stimmzettel

Der Stimmzettel besteht aus zwei Teilen:

  • Teil 1: Bürgermeisterwahl

  • Teil 2: Wahl der Gemeindevertretung

Der Wähler hat die Möglichkeit:

  • seine Kandidaten für das Bürgermeisteramt zu wählen

  • jene Partei zu wählen, deren Kandidaten in die Gemeindevertretung kommen sollen

  • einzelnen Kandidaten Vorzugsstimmen zu geben (max. 2 pro Kandidat und insgesamt max. 5 pro Partei)

  • einen freien Wahlwerber, der in die Gemeindevertretung kommen soll, beizufügen

 

Der Stimmzettel wird den Wählern nach Hause zugestellt. Dadurch ist es dem Wähler ohne Zeitdruck möglich, nicht nur seine Wahl für das Bürgermeisteramt und die Gemeindevertretung zu treffen, sondern vor allem auch in Ruhe zu überlegen, ob und welchen Kandidaten er Vorzugsstimmen geben und ob er einen freien Wahlwerber hinzufügen will.

 

Der Wähler kann den Stimmzettel selbstverständlich auch in der Wahlzelle ausfüllen. Dort liegen auch Stimmzettel etwa für den Fall auf, dass dem Wähler beim Ausfüllen ein Fehler unterlaufen ist. Zum Bürgermeister ist jener Kandidat gewählt, der mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Hat kein Kandidat so viele Stimmen auf sich vereint, muss eine Stichwahl zwischen den beiden erfolgreichsten Kandidaten stattfinden. Der Termin für die Stichwahl ist der 29. März 2015

 

Bei der Wahl in die Gemeindevertretung werden die Mandate auf die einzelnen wahlwerbenden Gruppen (Parteien) nach der Anzahl der auf sie entfallenen gültigen Stimmen aufgeteilt. Die Verteilung der Mandate auf die einzelnen Wahlwerber der wahlwerbenden Gruppen erfolgt in der Regel anhand von Wahlpunkten.

 

Auskünfte zur Gemeindewahl

Meldeamt der Gemeinde Vandans:

"Haus Montafon" wird eröffnet!

„Haus Montafon“ wird eröffnet
Vorarlberger Illwerke AG und der Stand Montafon laden am 28. Februar zum Tag der offenen Tür.

Montafon. Am Samstag, 28. Februar 2015, 12 bis 16 Uhr, laden der Stand Montafon und die Vorarlberger Illwerke AG die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür ins neue Haus Montafon in Schruns. Zehn Monate lang wurde das ehemalige Bürogebäude der Vorarlberger Illwerke AG nach Plänen des Architekten Bernado Bader umgebaut, um die Räumlichkeiten nach den Bedürfnissen der neuen Bewohner zu gestalten. „Die multifunktionale Nachnutzung des Illwerke-Gebäudes ist eine Chance für die ganze Region, generationenübergreifend“, freut sich Standesrepräsentant Rudi Lerch. Das „Haus Montafon“ ist ein Ort der Begegnung, vereint verschiedenste Lebens- und Alltagsbereiche miteinander.

Vielfalt aus der Talschaft

So spiegelt die Liste der Mieter die gesamte Vielfalt des Tals wider: Ob Musik, Pädagogik, Wirtschaft oder Soziales, fast alle gesellschaftlichen Bereiche haben im „Haus Montafon“ eine neue Heimat und Raum zur Entfaltung gefunden. Beispielsweise bietet das Kinderwerkstättli Montafon nun zwei Spielgruppen an und auch die neu aufgestellte Bibliothek Montafon ist doppelt so groß wie vorher. Die Räume der Musikschule Montafon haben sich mit dem Einzug in das Haus Montafon nicht nur vergrößert, sie wurden darüber hinaus schalltechnisch optimiert. Besucher können sich bei offenen Proben am Tag der offenen Tür davon überzeugen. Aber auch die anderen Mieter präsentieren sich am großen Eröffnungstag mit ihren Angeboten. „Wir freuen uns schon auf diesen Tag der offenen Tür“, laden die Verantwortlichen alle Interessierten am Samstag, 28. Februar, recht herzlich ein.

Ab 01. Februar 2015 - Zwei Maximo Tickets zum Ausleihen

Die Gemeinde Vandans stellt ab 01. Februar 2015 allen Vandanser Bürgerinnen und Bürger zwei Maximo-Karten zum Preis von 2,00 Euro pro Tag und Karte zur Verfügung.

Das Maximo-Ticket berechtigt mit Bus und Bahn, ohne zusätzliche Kosten, im gesamten Verbundraum Vorarlberg bis zu den angrenzenden Ortschaften in der Schweiz (St. Margrethen), Liechtenstein (Buchs – nur mit der Bahn), Deutschland (Lindau), Tirol (St. Anton a. A.) zu fahren. Nähere Details sind unter dem Zonenplan des Vorarlberger Verkehrsverbundes erhältlich. Es können alle Bus- und Bahnlinien innerhalb des Verbundraum Vorarlbergs genutzt werden - ein Ticket für ganz Vorarlberg!

Die Tickets können beim Gemeindeamt/Bürgerservice ausgeliehen werden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um vorherige Reservierung in der Bürgerservice-Stelle unter der Telefon Nr. 72720 mit den Durchwahlen 23 oder 51.

Es gelten folgende Richtlinien:

Jeder Einwohner der Gemeinde Vandans kann diese Karte ausleihen.

Für jeden benutzten Tag wird bei der Ausgabe eine Leihgebühr von 2,00 Euro eingehoben.

Die Karte darf ohne Zustimmung der Gemeinde nicht an Dritte weitergegeben werden!

Sollte jemand die Karte nach der Tagesbenützung nicht zurückgeben oder verlieren, so ist diejenige Person verpflichtet, den Restwert der Karte zu ersetzen.

Die Haftung für die Karte obliegt immer jener Person, die sie ausgeliehen hat.

Änderung der Öffnungszeiten auf der Abfallsammelstelle Gafadura

Geschätzte Bürger!

Auf mehrfachen Wunsch werden ab Februar die Öffnungszeiten (nur am Mittwoch) auf der Abfallsammelstelle Gafadura geändert!

Ab Februar 2015 gelten das ganze Jahr über folgende  Öffnungszeiten:

Mittwoch von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Samstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr!

Der Bürgermeister Burkhard Wachter

Veranstaltungen

Wetter

aktuell
1 °C

morgen
-5,2 °C

Fr, 06.03.
-1,7 °C

Notruf

112 Euronotruf
122 Feuerwehr
133 Polizei
144 Rettung

Quicklinks

Notdienste
Amtstafel
Wer hilft mir bei..